Architektur Kissen Fassade

Architekturkissen

„Meine Lieblingsfarbe ist bunt“, sagte Gropius einmal. Dem stimmen wir zu. Der Blick auf Fassaden ist für uns immer wieder inspirierend und regt uns an, die grenzenlose Vielfalt der modernen Architektur bildhaft auf Kissen umzusetzen. So entstehen hochwertige Sofakissen mit Sammlerwert, die nicht nur dekorativ und gemütlich sind, sondern ikonografische Architektur in verschiedensten Farbnuancen nach Hause bringen. Neu im Sortiment sind grosse, prall gefüllte Sofakissen in der Grösse 60×60 cm.

Plattenbaukissen: QP Platte, Sonderplatte und Kino Kosmos

Plattenbaukissen: QP Platte, Sonderplatte und Kino Kosmos

Dabei haben wir keine Angst vor scheinbar monotonen Fassaden, denn wir sehen in der unterschiedlicher Kombination von Rechtecken und Farben eine große Vielfalt, eine „serielle Vielfalt“. Der Begriff stammt von der Ausstellung „Radikal Modern“, in der ein Raum, in dem Fotos von Plattenbauten in Ost und West hängen, so betitelt ist.

Bei den unbunten Farben schätzen wir den extremen Hell-Dunkel-Kontrast. Schwarz-weiß als Farbkombination ist klassisch, minimalistisch und zeitlos schön. Keine andere Farbkombination wäre Mies van der Rohes Neue Nationalgalerie angemessener. Schliesslich stammt von Mies van der Rohe das berühmte Zitat „Weniger ist mehr“.

 

Kissen Corbuisierhaus schwarz-weiß

Kissen Corbuisierhaus schwarz-weiß

Die Stoffe für die Kissen lassen bei einer deutschen Textilmanufaktur bedrucken. Genäht werden die Kissen ebenfalls in Deutschland. Die Kissen sind mit Federn gefüllt.

Mit der Kissenkollektion “ Zornige Kinder – Fassaden zum Kuscheln“ hat übrigens alles angefangen. 2004 haben wir unsere erste Kissenkollektion mit aus dem Stadtbild verschwindenden (verschwundenen) Fassaden der Berliner Nachkriegsmoderne entwickelt.

Kissenkollektion Zornige Kinder, 2004, Foto: Simone Krack

Kissenkollektion Zornige Kinder, 2004, Foto: Simone Krack

Merken

Merken

Merken

Merken

We love Kino International

Das Kino International an der Berliner Karl-Marx-Allee ist unser Lieblingskino in Berlin. Das ehemalige DDR-Premierenkino wurde 1963 gebaut und steht mittlerweile unter Denkmalschutz. Es wurde von den Architekten Josef Kaiser und Heinz Aust entworfen, von Kaiser stammen auch das Kino Kosmos und das Café Moskau, die ebenfalls an der Karl-Marx-Allee liegen. Auf unserem Kissen Kino International ist die Fassade des Stahlbetonskelettbaus zu sehen.

International

Kissen Kino International

Eines der vielen schönen Elemente des Kinos sind die die Seitenwände, die als Bildhauerrelief gestaltet sind. Es besteht aus Formsteinelementen, die – wie der Titel schon sagt – Szenen „Aus dem Leben heutiger Menschen“, also den sozialistischen Alltag in schönster Form darstellen. Auf der kunstvollen Oberfläche sieht man Kinder, die beim Zoobesuch auf Elefanten reiten oder junge Männer und Frauen, die das Handwerk an der Werkbank erlernen. Das Relief entstand unter dem Bildhauer Waldemar Grzimek in Zusammenarbeit mit Hubert Schiefelbein und Karl-Heinz Schakal.
Das Relief hat uns zu dem Textildesign „Familienleben“ inspiriert, bei dem wir das Schattenspiel des Reliefs durch geometrische Formen wie Dreiecke, Kreise und Rechtecke ins zweidimensionale übersetzt haben. Entstanden sind daraus ein Rock, ein Baumwolltuch und eine Strickdecke. Bei der  vierfarbigen Strickdecke wird das Motiv – durch die Technik des Strickens – noch stärker verfremdet als beim Druck und in der schwarz-grauen Variante erinnert die Decke an die schwarz-weiß Fotos aus den 60er Jahren.

Tuch Kino International

Tuch Kino International

OLYMPUS DIGITAL CAMERA