Pret à porter Paris

Gleich vier Berliner Modelabels zeigten auf der Pret à porter Paris ihre modischen Visionen für den nächsten Sommer. Die Newcomerin Ly Huyen präsentierte mit ihrem Label L’étiche fetisch-inspirierte Mode in schwarzem Lack und knalligem Rot. Urbanspeed stellte die Kollektion “Monochrome” vor – raffiniert geschnittene Kleider und elegante Röcke in  Altrosa und Yves-Klein-Blau.

L'etiche und urbanspeed

L'etiche und urbanspeed

Das Designerduo von Lucid 21 hat sich mit seinen Kollektionen dem “romantischen Modernismus” verschrieben und beweisen mit ihren Entwürfen, dass zarte Blumenprints und Spitzeneinsätze wunderbar mit reduzierten Schnitten harmonieren.  100UND1 hatte gleich mehrere Berliner Labels im Gepäck. Der Modevertrieb vertritt  Labels von Urban Streetwear bis Haute Couture.

Lucid 21 und 100und1

Lucid 21 und 100und1


0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.