cooler Rucksack rot grau architecture

Plattenbaufetzt: Rucksack oder Statementpiece?

Das ist hier die Frage. In Berlin-Mitte geht man nicht mehr ohne den praktischen Begleiter ohne aus dem Haus. Und warum das Haus dann nicht gleich mitnehmen – und zwar in Form von von einem hochwertigen Rucksack mit Plattenbauprint? In unserem letzten Post “Return of the Rucksack” haben wir versucht zu ergründen, wo die Ursprünge des Rucksack Trends liegen und Turnbeutel mit Berlin Motiv gezeigt. Heute stellen wir die neuen Turnbeutel von s.wert vor.

Die Textildesigns zeigen Fassaden von Plattenbauten. Die Rucksäcke sind perfekt für alle, die Minimalismus, Architektur und Brutalismus mögen. Die erste Auflage war innerhalb kurzer Zeit vergriffen, doch die Produktion der zweiten Auflage läuft. Da wir in Deutschland produzieren, können wir schnell nachproduzieren. Die Gymbags sind hochwertig verarbeitet, ein schönes Detail sind die Ösen und Segelknoten der Schnüre.

Rucksack Rathauspassagen, ein hochwertiger Turnbeutel mit Plattenbaufassade

Rucksack Rathauspassagen

Rucksack Plattenbau Fischerinsel Berlin

Rucksack Plattenbau Fischerinsel Berlin

Merken

Merken

Merken

Streetwear Berlin Shirt grau, urbaner print, Basso Bike

Streetwear: urbane Shirts aus Berlin

Streetwear – Clubwear – Street fashion oder Street Style…die Reihe an Bezeichnungen liesse sich noch lange weiterführen. Im Mittelpunkt steht immer das T-Shirt – als all time favourite der urbanen Männermode. Die sexy Rebellen Marlon Brando und James Dean ebneten in den 50er Jahren den modischen Weg vom Unterhemd zum “Statement Piece”.

Die grafischen Prints auf den Shirts von s.wert sind stark reduziert, so dass genügend Spielraum für das persönliches Statement bleibt.

Beim Berliner Nummernshirt, das mit 030 BERLIN auf den ersten Blick recht eindeutig betitel wirkt, fallen mir gleich mehrere “Statements” ein. Das Nummernshirt wird auch oft Baseballshirt genannt – naheliegender wäre im Jahr der EM ja die Bezeichnung Fussballshirt. Wie auch immer. Im Handy-Zeitalter könnte das sportliche Shirt nostalgisch wirken – allerdings müsste man dazu wissen, dass 030 die Berliner Festnetz-Vorwahl. Bei dem Shirt habe ich immer den Song von Blondie “Call me” im Ohr,  “Call me, Call me….Roll me in designer sheets”. Obwohl Debbie Harry damit bestimmt keine Designershirts gemeint hat. *

„Das T-Shirt ist heute eine Standarte, ein Manifest, ein Untertitel, eine Visitenkarte, quasi ein Personalausweis“, so wird Christian Lacroix im Tagesspiegel Artikel über T-Shirts zitiert. Puhhh – leider hat er recht. Ich zumindest möchte nicht von jedem die Visitenkarte bekommen oder wissen, durch welche Getränke sein Bauch gewachsen ist. Beruhigend und schön an den Shirts von s.wert ist, dass sie minimalistisch und subtil sind. Beim Shirt Citylights weiß man auf den ersten Blick nicht, was dargestellt ist – Lochkarte – Pixel – abstraktes Motiv oder die Lichter der nächtlichen Stadt. “City Lights” ist übrigens der Originaltitel von “Lichter der Großstadt” von und mit Charly Chaplin.

Das Shirt Oberleitungen aus angenehm weicher Bambus Viskose mit feinen Linien bedruckt. Ein Teil davon ist reflektierend. Ein Designershirt für Tag und Nacht.

Shirt Oberleitungen

Shirt Oberleitungen

Wer hätte das gedacht, dass der 1969 in der Hauptstadt der DDR gebaute Fernsehturm fast 50 Jahre später als Symbol auf Berlin Shirts nicht mehr wegzudenken ist. Der Fernsehturm auf dem schwarzen Bambus Shirt ist stark verfremdet und der Print erinnert an die eigentliche Funktion – das Senden.

Shirt Berliner Fernsehturm schwarz

Shirt Berliner Fernsehturm schwarz

 

Mehr urbane Shirts für Männer und Frauen finden sich in unserem Onlineshop.

* Debbie Harry AKA Blondie wählte ihre Statement-Shirts bewusst. Zu Recht, denn diese sind zu Ikonen der Popkultur geworden, zum Beispiel das Promo Shirt für den Andy Warhol Film “Bad Harry’s Camp” oder das “Camp Funtime” Shirt, das sich auf die gemeinsame Tour mit  Iggy Pop und Dvid Bowie bezieht.

Merken

Merken

Merken

Merken

Sommer in Berlin mit den Berlin Shirts von s.wert

Eigentlich sind nur graue Linien und eine rosa Straßenleuchte zu sehen, doch wer s.wert kennt, fängt an zu raten, welches Gebäude wohl dargestellt ist. Das erste Shirt, das hier zu sehen ist, ist dem Haus der Statistik gewidmet. Der DDR-Plattenbau steht seit Jahren leer ungenutzt am Rande des Alexanderplatzes, während in Berlin bezahlbarer Raum knapp wird. Die Initiative Haus der Statistik setzt sich nun dafür ein, dass in dem Gebäude Wohnraum für Flüchtlinge und Ateliers entstehen könnten. Wir drücken die Daumen!

Haus der Statistik

Haus der Statistik

Neongelbe Straßenleuchten zieren den Halsausschnitt dieses graublauen Bambusshirts. Ein Shirt für echte Großstadtpflanzen. Wir lieben weiche Bambusviskose als Material für Shirts. Gerade im Sommer punktet der feine Stoff durch seine Eigenschaften – er ist saugfähiger als Baumwolle, temperaturregulierend und zudem antimikrobiell.

Unser Fotoshooting fand in den Uferhallen im Wedding statt. Auf dem Gelände wurden bis 2006 Busse der BVG repariert, davor war es ein Pferdebahnhof. Heute befinden sich Ateliers, Werkstätten und eine Sporthalle auf dem Areal. In den 20er Jahren wurde das Areal von dem Architekten Jean Krämer umgebaut. Einen interessanten Artikel über den fast vergessenen “Backsteinexpressionisten” findet sich bei “The LINK“.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

bequemes Bürokleid, mit Taschen, violett

City Nights – City Lights – Fashion

City nights – City lights – hell erleuchtete Fenster strahlen regelmässig unregelmässig in den Nachthimmel und die Stadt wird zu einer riesigen, sich ständig verändernden Pixel-Lichtinstallation. Unsere aktuelle Kollektion ist eine Hommage an die Schönheit der Stadt, wenn diese ihr “Glitzerkleid” anzieht und die erleuchteten Fenstern den Fassaden ein neues Gesicht geben. Die Schnitte sind feminin und sportlich zugleich – urbane Mode der Extraklasse, denn der silberne Handdruck macht jedes Teil einzigartig.

Etuikleid Citynights- Citylights - urbane Mode aus Berlin

Etuikleid Citynights- Citylights – urbane Mode aus Berlin

Etuikleid Citynights- Citylights - urbane Mode aus Berlin

Etuikleid Citynights- Citylights – urbane Mode aus Berlin

dunkelblaues Wasserfallshirt mit urbanem Silberdruck

dunkelblaues Wasserfallshirt mit urbanem Silberdruck

Glockenrock - der ausgestellte Rock ist ein echter Figurschmeichler

Der ausgestellte Glockenrock und das Bambus Wasserfallshirt sind wahre Figurschmeichler

schwarz graues Sommerkleid - für alle die nicht zu viel Farbe mögen

schwarz graues Sommerkleid – für alle die nicht zu viel Farbe mögen

Modalkleid - der Stoff ist ein Traum!

Modalkleid – der Stoff ist ein Traum!

Rock mit Fassadenprint - Plattenbau Mode deluxe

Rock mit Fassadenprint – Plattenbau Mode deluxe

Schlichtes, schwarzes Kleid

Schlichtes, schwarzes Kleid

Schlupfbluse mit Citylights Print

Schlupfbluse mit Citylights Print

Ein Kleid wie eine lauer Sommerabend

Ein Kleid wie eine lauer Sommerabend

Schlupfkleid in leuchtendem blau - cool, bequem + sexy

schwarz zu blau! Schlupfkleid in leuchtendem blau – cool, bequem + sexy

 

Leger + elegant - Wasserfallshirt aus superweichem Bambusjersey

Leger + elegant – Wasserfallshirt aus superweichem Bambusjersey und Jeansrock

süsse Bluse mit Allover- Niemeyerhaus-Print

süsse Bluse mit Allover- Niemeyerhaus-Print

Merken

Return of the Rucksack

Der Turnbeutel hat die bedruckte Jutetasche (mittlerweile auch als Hipster-Beutel in Verruf geraten) als ultimatives urbanes Accessoire abgelöst. Man sieht sie bei bärtigen Männern, die ihre Fixies durch Mitte schieben, bei tätowierten Mädles in Neukölln auf dem Weg zum Festival Wochenende, in der U-bahn, in den Parks und auf den Strassen. Der Eindruck, dass ein cooler Stoffbeutel in der Stadt heute ein absolutes modisches Muss ist, lässt sich nicht vermeiden.

Warum hat eigentlich der Turnbeutel den Jutebeutel abgelöst? Hängt das mit einem grösseren Gesundheitsbewusstsein zusammen? Leiden Jutebeutelträger mittlerweile unter schräger Haltung und Schulterverspannungen und haben auf den Rat ihres Physiotherapeuten zum Turnbeutel gewechselt? Oder sind es ganz einfach praktische Gründe – die Rucksäcke können schnell und sicher verschlossen werden, sie stören nicht beim Fahrradfahren und beim Gedränge in der U-Bahn?

Reflektierender Beutel von s.wert mit Oberleitungen

Reflektierender Beutel von s.wert mit Oberleitungen

Sicher ist, der Rucksack ist neben seinen praktischen Aspekten ein modischer Message-Träger. Frei nach dem Motto: „Mein Beutel hat Stil“. Die Beutel von s.wert tragen die Botschaft „from Berlin with Love“. Und das nicht plump als Text sondern subtil als stylishe Grafik. Mit wenigen eleganten Linien ist der Berliner Fernsehturm dargestellt oder die das Stadtbild prägenden Straßenbahn Oberleitungen. Der dezent gestreifte Rucksack mit den Oberleitungen weist eine weitere Besonderheit auf – einige der Linien sind reflektierend. Ein modischer und praktischer Rucksack, der eine Liebeerklärung an die Stadt ist und dazu noch mehr Sicherheit im Straßenverkehr bietet – besser geht’s ja wohl nicht.

Reflektierender Turnbeutel in schwarz von s.wert design

Merken

Bauhaus, Farbe und Mode

Zitronengelb, Rostrot, Karminrot, Ultramarinblau und Himmelbau – das sind die farblichen Zutaten, aus denen wir den Stoff „Meisterhäuser“ komponiert haben. Inspiriert dazu hat uns der Blick ins Innere der Meisterhäuser in der Bauhausstadt Dessau. Besonders angetan hat es uns das Haus Kandinsky /Klee. In dem Doppelhaus kontrastiert eine üppige, bunte Farbkomposition mit der reduzierten Form des Hauses. Die Farbgestaltung wurde 1926 in der Bauhaus-Werkstatt für Wandmalerei unter Leitung von Hinnerk Scheper entwickelt, es heißt, dass Paul Klee und Wassily Kandinsky die Gestaltung massgeblich beeinflusst haben.

Bauhaus Farben auf Shirt und Rock

Ein Blick in das Treppenhaus des Meisterhauses auf Shirt und Rock

1919 – wenige Monate nach dem Ende des ersten Weltkriegs war nicht vorherzusehen, dass das im April 1919 gegründete „Staatliche Bauhaus in Weimar“ bis heute weltweit prägend für Kunst, Design, Architektur und Städtebau werden würde. Das Bauhaus bestand 14 Jahre, bis es 1933 unter dem Druck der Nationalsozialisten aufgelöst wurde. Die Bauhaus Ideen wanderten mit den vertriebenen Meistern und Schülern in die Welt – Funktionalismus, Klassische Moderne, Neue Sachlichkeit, Internationaler Stil, Neues Bauen – das sind die Begriffe, unter denen die Arbeiten der Bauhäusler heute eingeordnet werden.

In den Bauhaus Ateliers entstanden Alltagsgegenstände – vom Geschirr über das Möbel bis hin zum Haus. Kleidung sucht man vergeblich, obwohl sich heute immer wieder Modedesigner auf das Bauhaus beziehen. In der Weberei, die 1919 auf Initiative von Gunta Stölzl entstand, und in der hauptsächlich Frauen arbeiteten, entstanden zwar Dekorations-und Möbelstoffe aber keine Bekleidungsstoffe.

Ein Blick in das Treppenhaus des Meisterhauses auf Shirt und Rock

Ein Blick in das Treppenhaus des Meisterhauses auf Shirt und Rock

1925 zog das Bauhaus nach Dessau. Dort entstanden nach Plänen von Walter Gropius Musterhäuser für neues Arbeiten und Wohnen – das Bauhausgebäude als Schulgebäude, das Atelierhaus mit Wohnateliers für die Studenten und die Meisterhäuser als Wohngebäude für die Meister und Direktoren. In den Meisterhäusern lebten der Gründer Walter Gropius, später seine Nachfolger Hannes Meyer und Ludwig Mies van der Rohe und die Meister Lyonel Feininger, László Moholy-Nagy, Paul Klee, Wassily Kandinsky, Georg Muche und Oskar Schlemmer.

Im Krieg wurden die Gebäude durch einen Bombenangriff zerstört und beschädigt. Die Meisterhäuser wurden nach dem Krieg notdürftig instand gesetzt und erst nach der Wiedervereinigung 1989 in den Originalzustand zurückgebaut. Das Hauptgebäude wurde schon in den 70er Jahren in der DDR denkmalgerecht rekonstruiert. 1996 wurden die Bauhausgebäude in Dessau und Weimar in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Heute ist das Bauhausgebäude Sitz der Stiftung Bauhaus Dessau. Seit 2014 sind nun auch die Meisterhäuser Gropius und Moholy-Nagy rekonstruiert, verantwortlich für die Rekonstruktion war das Berliner Architekturbüro Bruno Fioretti Marquez. Dabei war der Spagat zwischen Würdigung der architektonischen Vergangenheit unter Einbeziehung der Gegenwart zu schaffen.

Alles andere wäre nicht im Sinne des Bauhaus Gründers Walter Gropius gewesen. Denn mit dem Bauhaus wollte er keinen „Bauhaus-Stil“ schaffen, sondern eine neue Art zu denken und zu leben, eine Verknüpfung von Kunst, Handwerk und zeitgemässen Herstellungsprozessen. Besonders der Begriff “Stil” missfiel den Bauhäuslern, sie befürchteten, dass ihre Ideen damit zur Mode, zur temporäre Erscheinung abgewertet würden und der inhaltslosen Kommerzialisierung ihrer Arbeit Tür und Tor geöffnet wäre.

Was Gropius wohl dazu sagen würde, dass heute mit dem Etikett „Bauhaus-Stil“ Fertighäuser vermaktet werden und dass die Baumarktkette “Bauhaus” streng über die Wahrung  ihrer Markenrechte wacht?

 

Tuch Meisterhaus - Bauhausstadt Dessau

Tuch Meisterhaus – Haus Kandisky /Klee in der Bauhausstadt Dessau

Tuch Meisterhaus - Bauhausstadt Dessau

Tuch Meisterhaus Kandisky / Klee in der Bauhausstadt Dessau

Close your eyes and open your heart

Bei dem Fotoshooting “Close your eyes and open your heart” von Kameleon Photography (Fotografin: Katarzyna Matejczuk) waren die Models ganz in s.wert gehüllt. Fotografie ist die große Leidenschaft von Katarzyna Matejczuk. Sie fotografiert seit ihrem sechzehnten Lebensjahr und unterhält seit einigen Jahren in Berlin ein eigenes Studio. Die Schwerpunkte ihrer Fotografie liegen im Bereich Portrait/ Fashion/ Event/ Lifestyle. Die Fotografin beschreibt ihre Arbeit als “storytelling”.

"Close your heart and open your eyes" by Kameleon Photography / Berlin 2015

“Close your eyes and open your heart” by Kameleon Photography / Berlin 2015

links: Rock “Vereinte Nationen”, Pulli “Berlin rot”, mitte: Shirt “Berlin by night” rechts: Rock “Großstadtpflanzen”

"Close your eyes and open your heart" by Kameleon Photography / Berlin 2015

Unter „Storytelling“, sprich „Geschichten erzählen“  versteht man eine Erzählmethode, mit der Wissen in Form einer Metapher weitergegeben und durch Zuhören aufgenommen wird. Dabei wird der Zuhörer in die Erzählung eingebunden. Dieser Ansatz in der Arbeit verbindet Katarzyna Matejczuk mit s.wert. Mit unseren Textildesigns erzählen wir von Architektur und Stadt. Gerade als tragbares Stück – als Rock, Shirt oder Kleid wird dieser „Storytelling“- Ansatz deutlich sichtbar und manchmal auch zum Gesprächsstoff für die Trägerin / den Träger.

Kameleon Photography
Models Julia Demina & Gordon Hesse accandomodels.com & Ioana Chiper
Make up/ Hair artist Roxana Tatarowicz

"Close your eyes and open your heart" by Kameleon Photography / Berlin 2015

“Close your eyes and open your heart” by Kameleon Photography / Berlin 2015
Rock “Meisterhaus” + Pulli rot

 

"Close your eyes and open your heart" by Kameleon Photography / Berlin 2015

“Close your eyes and open your heart” by Kameleon Photography / Berlin 2015
Wasserfallshirt dunkelblau, Shirt Farbbeutel, Rock “Streublumen”

"Close your eyes and open your heart" by Kameleon Photography / Berlin 2015

“Close your eyes and open your heart” by Kameleon Photography / Berlin 2015
Kleid: “Hansaviertel – Niemeyer”

 

 

In die Kugel schauen…

kann ich nicht. Ich weiss nicht, wie das Wetter nächsten Winter wird oder wer dann Bundespräsident ist. Eines weiss ich ganz bestimmt – welches mein Lieblingskleid aus der NIX Winterkollektion 2012 “Orbital Elements” ist. Eyecatcher der Kollektion ist ein hochwertiger Jaccquardstoff, der die Strenge der Schnittführung mit seinem kreisförmigen Mustern in Schwingungen versetzt. Inspiration des Motivs (created by s.wert design) ist die Weltzeituhr am Berliner Alexanderplatz. Diese Woche wird die Kollektion im Rahmen des „Lavera Showfloors“ am 19. Januar um 18 Uhr, direkt neben der „in fashion Messe“ im Atrium des Energieforums gezeigt (Stralauer Platz 34/ am Ostbahnhof).

NIX Winterkollektion 2012 "Orbital Elements"

14.12. Strickmützen Corbusierhaus

Unsere Strickkollektion haben wir diese Jahr um Mützen und Stulpen erweitert.
Das Karomotiv ist von der Fassade des Corbusier-Hauses inspiriert.
Erhältlich in verschiedenen Farbkombinationen, selbstverständlich Made in Germany. Heute sind die Mützen bei uns im Laden 20% günstiger.

Bommelmütze Corbusier-Haus

08.12. Heute im Angebot: warme Nierchen

Passend zur Witterung steckt heute hinter unserem Adventstürchen ein….NIERENWÄRMER…. Jetzt kein langes Gesicht machen… es ist nicht dieses fleischfarbene Angorateil, sondern ein modisches Accessoire – Nierenwärmer, Gürtel, Minirock und Top in einem. Schauts Euch an und wenns Euch gefällt, dann  würde ich empfehlen, heute bei uns im Laden zuzuschlagen, denn es gibt heute den 10% Adventsrabatt.

kidneykaren

06.12. Nikolaus – warme Hände

Forscher haben herausgefunden, dass sich Menschen mit warmen Händen wohlwollender gegenüber ihren Mitmenschen verhalten, als jene mit kalten Händen. Und wollen wir das nicht alle ? Deshalb steckt heute hinter der s.wert Adventskalendertür ein 20% Rabatt auf unsere Corbusier-Stulpen. Schenken Sie Ihren Lieben ein Paar Stulpen, sorgen so für warme Hände und sichern sich elegant das Wohlwollen eben dieser beschenkten Person.

Corbusier-Stulpen

Pret à porter Paris

Gleich vier Berliner Modelabels zeigten auf der Pret à porter Paris ihre modischen Visionen für den nächsten Sommer. Die Newcomerin Ly Huyen präsentierte mit ihrem Label L’étiche fetisch-inspirierte Mode in schwarzem Lack und knalligem Rot. Urbanspeed stellte die Kollektion “Monochrome” vor – raffiniert geschnittene Kleider und elegante Röcke in  Altrosa und Yves-Klein-Blau.

L'etiche und urbanspeed

L'etiche und urbanspeed

Das Designerduo von Lucid 21 hat sich mit seinen Kollektionen dem “romantischen Modernismus” verschrieben und beweisen mit ihren Entwürfen, dass zarte Blumenprints und Spitzeneinsätze wunderbar mit reduzierten Schnitten harmonieren.  100UND1 hatte gleich mehrere Berliner Labels im Gepäck. Der Modevertrieb vertritt  Labels von Urban Streetwear bis Haute Couture.

Lucid 21 und 100und1

Lucid 21 und 100und1


Nordic Fragments: NIX

Vor kurzem ist die Herbst/Winterkollektion “Nordic Fragments” von NIX bei uns im Laden eingetroffen. Ein Mix aus schweren und leichten Stoffen dominiert die diesjährige Kollektion. Es gibt kuschelige und warme Jacken und Röcke aus Webpelz für den Tag und elegante Etuikleider aus einem Webstoff mit dem s.wert Motiv “Nordische Botschaften” für den besonderen Abend.

Herbst/winter kollektion "Nordic Fragments" von NIX mit Textildesign von s.wert

Herbst/winter kollektion "Nordic Fragments" von NIX mit Textildesign von s.wert

Stadtkluft Barcelona

Hier schon ein Vorgeschmack auf die neue STADTKLUFT Kollektion, die im Juli im Rahmen der Fashion Week Berlin bei urbanspeed vorgestellt wird.

Die Kollektion für 2012 widmet sich der Stadt Barcelona. In Barcelona zeugen Bauwerke von einer 2000-jährigen Geschichte – von der Zeit der Römer, der Gotik, des katalanischen Jugendstils bis hin zu den Gebäuden, die anlässlich der Olympischen Spiele 1992 errichtet wurden. Diese architektonischen Highlights waren aber nicht die Grundlage für das Stoffdesign. Das Stoffesign ist inspiriert vom Blick über die Dächer der Stadt, von Antennen, die sich als feine Linien in den Himmel recken.

Stadtkluft, Foto: Harry Schnitger

Stadtkluft, Foto: Harry Schnitger

Antennen

Antennen

Suzie Dong: Berliner Geschichten

Mit ihrer Kollektion dress40up macht Suzie Dong  Wickelkleider ohne Baustellen und Skandale. Uni, gemustert, von Byzanz bis Swing. Das urbane Design von s.wert ist der leidenschaftlichen Berlinerin bald eine Offenbarung: Das sind die Muster meiner Stadt! Soft und charmant erzählt sie ihre Berliner Geschichten mit zwei Dessins aus Baumwolljersey, freche Berliner Schnauze steckt allerdings im Detail ihrer Interpretation von U-Bahn und Friedrichstadtpalast. Perfekt auf die Muster abgestimmte Linienführung, ob beim kompletten Tagesticket mit Taschen, Kragen und Manschetten, oder der flotten Kurzstrecke mit One-Piece-Rock.

Suzie Dong präsentiert ihre U-Bahn Linie 1

 

Zu haben sind die ästhetischen Updates von Linie/Reihe13 bei s.wert.design, Brunnenstr.191, Berlin Mitte.

Liebe in anderen Umständen

… so lautet der Titel der Beziehungskomödie in der Ulrike Folkerts sich als betrogene Ehefrau auf einen One-Night-Stand mit Folgen einlässt. Ich schreibe hier aus dem Umstand, weil ich zufällig erfahren habe, dass die Schauspielerin dort Shirt und Rock aus unser STADTKLUFT Kollektion trägt. Auf dem Rock sind silberne Berliner Straßenleuchten, die wie Blumen aussehen. Der Film läuft nächsten Dienstag (12.04) abend auf Sat 1. Hier gibts einen Filmausschnitt zu sehen.

Ulrike Folkerts trägt STADTKLUFT

Ulrike Folkerts trägt STADTKLUFT

Ulrike Folkerts trägt STADTKLUFT

Hier das Berlin Shirt

Ulrike Folkerts trägt STADTKLUFT

und hier ein Stück vom Berlin Rock von hinten...

Wien für Fortgeschrittene

Wien Kleid mit Stephansdom StoffWien Kleid mit Stephansdom Stoff

……………………………………………………………………………………………………………………….

Unsere aktuellsten Stadtkluft Teile sind angekommen. Es gibt einen Bleistiftrock und ein Etuikleid, bei denen das Dach des Stepahnsdoms als Jaquardstoff umgesetzt ist.

Stoff für nächsten Sommer

Die Stoffe für  die Sommerkollektionen 2011 von NIX und urbanspeed/STADTKLUFT sind eingetroffen. Für beide Modelabels haben wir neue Designs entwickelt.Kopenhagen-Print für Stadtkluft

STADTKLUFT ist ein gemeinsames Modelabel von Claudine Brignot (urbanspeed) und Sandra Siewert (s.wert design). Jede Saison steht bei den Stoffdesigns eine andere Stadt im Vordergrund. Die Architektur der jeweiligen Stadt bestimmt das Stoffdesign. Thema des Punkteprints der kommenden Saison ist Kopenhagen.

Umbrella-Print 2011 für NIXUmbrella-Print 2011 für NIX

Der Umbrella-Print, den wir für NIX entworfen haben entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als Arrangement von Schirmen, die sich in unterschiedlicher Intensität überlagern. Ob es sich um Regen- oder Sonnenschirme handelt – bleibt der Interpretation des Betrachters überlassen. Eventuell ist die Auslegung, ob der Schutz vor Sonne oder Regen dienen soll – tagesform- und wetterabhängig.

Nun können wir es kaum erwarten, die beiden Kollektionen zu sehen. Anfang Juli ist es so weit – dann werden die schönen Teile im Rahmen der Fashion Week und auf der Modemesse Premium dem Fachpublikum vorgestellt.

Der Sommer kann kommen…

Shirts für die Frau von WeltShirts für die Frau von Welt

obwohl das Wetter noch nicht sooo doll war, waren unsere “Haus der Kulturen der Welt” Shirts schon stark gefragt und es gab einige Beschwerden, warum dieses Motiv der Frauenwelt vorenthalten wird. Deshalb haben wir jetzt Shirts für die Frau von Welt in drei Farbvarianten im Sortiment. Diese sind ab sofort im Haus der Kulturen der Welt, in unserem Laden in der Brunnenstraße oder in unserem Onlineshop erhältlich.